Black Iron Pan Split-Grilled Sandwiches

Kürzlich hatten wir bei uns im Garten wieder ein kleines Grilltreffen und ich war dafür auf der Suche nach dem Eröffnungsmahl. Fündig geworden bin ich bei den BBQ Pit Boys:

Starten wir mit den Zutaten:

Würste erwärmen:
250 gr Butter
8 Stück Würste z.B. Bratwurst, Hot Dogs, Krakauer, Mettenden etc

Räuchern:
24 Scheibe(n) Bacon

Fertigstellung:
4 Stück Butter a 40gr (1/6 vom halben Pfund)
16 Scheibe(n) Toast oder Hot Dog Buns
300 gr Käse gerieben z.B. Gouda, Cheddar oder Mix

Zubereitung:
Zuerst den Bacon grillen.

In einer Pfanne je nach Größe bis zu 250gr Butter schmelzen. In der Zwischenzeit die Würste so halbieren, dass sie noch zusammenhalten und die Würste auseinander klappen. Die aufgeschnittenen Würste werden dann in der Butter erwärmt.

In einer zweiten, entweder größeren oder flachen Gußpfanne wird ein Würfel (hier rund 1/6 eines halb Pfunds) Butter zerlassen. Dann 2 Toastbrotscheiben in die Butterpfanne legen. Wurst in ausreichender Menge aus der Butter nehmen und schnell, heiss und direkt angrillen. In der Zwischenzeit etwas Käse auf das Toast, dann die Wurst darauf legen, ein paar Scheiben gegrillten Bacon darauf, wieder etwas Käse und eine weitere Scheibe Toast.

Das bei beiden in der Pfanne liegenden Toast durchführen und die Pfanne mit den Butterwürsten auf beide Toast’s stellen, damit sie schon zusammen gedrückt werden. Toast braten, bis es leicht kross ist, dann das Toast wenden und ebenfalls kross braten.

Dann entweder im Stück oder portioniert servieren.

Für die Abwechslung kann man bei der Zubereitung bereits Soßen oder Gemüse dazugeben. Die BBQ Pit Boys hauen da auch Chili mit drauf.


7 Responses to “Black Iron Pan Split-Grilled Sandwiches”

  1. BigDee sagt:

    Also ich habe mir nun gestern eine Benachrichtigung eingerichtet, die mich informiert, wenn sich hier etwas tut.
    Ich muss sagen, es hat sich gelohnt. Alleine die Fotos sind es wert. Vermutlich werde ich dieses Gericht nicht nachmachen, weil es mir zu gehaltvoll ist, aber sieht echt gut aus.

  2. Udo Müller sagt:

    Ich glaube, das Pochieren in Butter kann man sich sparen dabei, werde ich das nächste Mal vermutlich weglassen. Aber beim Anbraten der Toasts würde ich die Butter nicht ersetzen, da geht dann zuviel Geschmack flöten.
    Trau dich 😉 wirst belohnt!

  3. BigDee sagt:

    Die Belohnung kommt in zwei Schritten. Erst geschmacklich und später per Zahl, abzulesen auf einem Messgerät.;-)
    Ich werd es mal im Hinterkopf behalten.

  4. Dieter sagt:

    Das sieht nach einem leckeren Männermenü aus:) Vielleicht noch ein wenig BBQ-Sauce dazu

  5. Oha… ich fühle mich schon vom Zusehen ein bisschen schwerer. – Sieht aber seeehr lecker aus. Habe gerade auf Google nach Grillblogs gesucht und hierher gekommen. => Ab in den Feed-Reader.

    Viele Grüße, Christian

  6. […] Paninieisen und ein Popcorneisen. Diese muss ich irgendwann auch noch haben. Denn die Black Iron Pan Sandwiches lassen sich bestimmt auch gut im Sandwicheisen […]

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.