Yummi-Rolle mit Pulled Pork

Heute Resteverwertung von gestern!
Yummi-Rolle mit Pulled-Pork. Der Name kommt vom ersten Wort, welches mir in de Kopf kam, als ich das fertige Produkt probierte!

Beim Teig habe ich versucht, den von der Greg’s Lachsschnecken nachzumachen: Rezeptdatenbank: Salmon in the Snail Cottage

Zutaten:
Teig :
500 gr Mehl
100 gr Schmelzkäse z.B. Adler Edel Creme Sahne
80 gr Sahnequark
30 ml Milch
1,5 TL Salz
1 TL Zucker
150 ml Selterwasser
1/2 Stück Frische Hefe ca 20gr oder 1 Beutel Trockenhefe

Füllung:

1 kg Pulled Pork klein geschnitten
2 Stück Zwiebeln mittelgross, fein gehackt
4 Stück Knoblauch fein gehackt
200 ml saure Sahne
nach Geschmack Salz, Pfeffer
100 gr Gouda gerieben

Zubereitung:
Für den Teig die Milch etwas warm machen, dann dort den Zucker hineingeben und die fein zerbröselte Hefe dazugeben. Gut durchrühren und 10 Minuten stehen lassen.

Dann das Mehl in eine Schüssel geben, Salz dazu und einmal umrühren. Den Schmelzkäse mit einer Gabel zerdrücken und mit dem Quark und etwas Milch glattrühren. Diese Mischung nun zum Mehl geben, das Wasser und die Hefemilch zufügen. Teig mit langsamer Geschwindigkeit kneten bis er sich komplett vom Rand löst und glatt ist.
Den Teig rund 2 Stunden gehen lassen bis er seine Größe etwas verdreifacht hat.

In der Zwischenzeit das Pulled Pork, die Zwiebeln und den Knoblauch in einer Pfanne mit etwas Butter leicht erhitzen, bis die Zwiebeln glasig sind. Nun die Sahne hinzugeben, umrühren und die Pfanne vom Herd nehmen. Nach Geschmack mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sobald der Teig fertig ist, mit einem Nudelholz grossflächig und dünn viereckig ausrollen. Die PP-Masse auf dem Teig verteilen und den geriebenen Käse darüber streuen.

Anschliessend den Teig und die Füllung aufrollen. Die Teigrollen nun in 8-12 Teile schneiden und im DO aufrecht deponieren.

DO: 12er flach
Belegung: unten 6, oben 15
Dauer: 30-45 Minuten

Das war genauso, wie ich es mir erhofft hatte: die Füllung war durch die “Soße” aus Sahne und Zwiebeln und dem Käse super saftig! Allerdings auch fiese magenfüllend.
Ein guter Esser wie ich schafft 2 dieser Rollen plus Cole Slaw (ebenfalls Reste, Rezeptdatenbank: Cole Slaw) plus BBQ-Soße (Rezeptdatenbank: BBQ-Cola-Sauce ).
Meike schaffte “nur” 1 1/2 Rollen 😛

Nachbau empfohlen!

Aber jetzt erstmal die Bilder:

 

3 Responses to “Yummi-Rolle mit Pulled Pork”

  1. […] Con Carne, sind schwer machbar, dafür aber so leckere Sachen wie Yummi-Rolle oder […]

  2. Franky sagt:

    Bilde ich mir das nur ein oder gibt es für das Pulled Pork keine Mengen Angabe?
    500g, 1kg, 2kg,….. ???????

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.