Bau eines Ugly Drum Smoker (UDS)

Hier dokumentiere ich mal den Bau meines UDS, damit ihr auch sehen könnt, wie das entsteht, aus dem soviel leckeres Essen raus kommt.

Als Erstes habe ich mir von meinem Schwager Tonnen bringen lassen.

Man muss bei den Tonnen darauf achten, womit die vorher gefüllt waren, da gesundheitsschädliche Dinge sich noch in der Tonne befinden könnten. Um diese zu entfernen, kann man die Tonne entweder sandstrahlen lassen oder kräftig ausbrennen:

Schöner Nebeneffekt dabei: Der Lack, der aussen auf der Tonne angebracht ist, hält der Hitze nicht stand und verbrennt. Das macht das anschliessende Entfernen wesentlich einfacher.

Danach habe ich mit Ofenlack aus der Spraydose (2 Dosen) die Tonne wieder geschwärzt.

Nach der ersten Ansprühen mit Ofenlack

Leider wurde die Farbe nicht deckend aufgetragen und nach dem nächtlichen Regenschauer war die Tonne gleich wieder angerostet. Na ja, dann muss die Farbe nochmal runter und wieder neue drauf. Mach ich später.

In der Zwischenzeit habe ich mal die Halterungen für das Rost eingeschraubt und unten die Waschtrommel (genutzt als Kohletrommel, vom Schrottplatz) reingestellt.

Ebenfalls vom Schrott habe ich ein paar Aluprofile besorgt und einen Rahmen gebaut. An Selbigen wurden 2 Rollen zwecks besseren Transportes montiert.

Für die Zuluft habe ich ein Edelstahlrohr seitlich montiert, welches unten mittig in die Tonne geführt wurde.

Im Grillsportverein-Forum hat waldwuser ein Rezept einer Spitzenfarbe gepostet: Leinöl-Firnis gemischt mit Graphitpulver.

Die Wäschetrommel hat noch schnell ein Kohlerost bekommen, damit die Asche besser von der Kohle abfallen und somit besser hitze abgeben kann.

Von einem ausgedienten Kugelgrill nehme ich den Deckel und werde den als Sandschale direkt über der Wäschetrommel nutzen. Sie dient als Wärmespeicher und soll Temperaturschwankungen beim Öffnen und Schliessen des Deckels ausgleichen.

Für eine Ablage habe ich Ausschnitte eines 38mm Küchenarbeitsplatte aus stabverleimter Buche genommen, zurecht gesägt und an die Tonne montiert. Dabei muss man darauf achten, dass das Holz nicht direkt an der Tonne anliegt, damit das Holz durch die Hitze nicht verkohlt. Ich habe dafür Stücke von einem dünnen Aluminiumrohr abgeschnitten und auf die Schraube gesteckt.

Damit die schwere Platte nicht abkippt, habe ich ein paar Verstärkungen abgebracht.

Dann noch einen Griff am Deckel und einen an der Tonne montiert, damit ich sie besser manövrieren kann.

Da steht er nun und ist endlich fertig.

Die Kosten belaufen sich auf: 134 EUR

  • Tonne: 0 Euro
  • Rollen: 20 Euro
  • Schrottplatz: 15 Euro
  • Ofenlack: 19 Euro
  • Leinölfirnis: 10 Euro
  • Graphitpulver: 9 Euro
  • Grillrost: 20 Euro
  • Kugelgrill: 15 Euro
  • Alurohr: 3 Euro
  • Griffe: 3 Euro
  • Thüros-Thermometer: 20 Euro

Tags:

27 Responses to “Bau eines Ugly Drum Smoker (UDS)”

  1. michi sagt:

    hallo,
    sehr schöner Bericht. Hab da nur noch eine Frage zum ausbrennen der Tonne. Hast Du dazu Löcher unten rein gemacht zur Belüftung? Die müssten ja dann später wieder zugemacht werden! Oder geht ausbrennen auch ohne Luftzufuhr von unten?

    Grüße

  2. Udo Müller sagt:

    Da waren keine Löcher drin. Die Tonne brennt auch ohne kräftig heiss!

  3. Udo Müller sagt:

    Viel Spass 🙂 Und vom Bau fleissig Fotos machen und einen Bericht starten!

    • michi sagt:

      Jetzt hab ich doch noch eine Frage 🙂
      Welchen Durchmesser hat Dein Belüftungsrohr? und reicht Dir die Zuluft so aus?

      Grüße, Michi

      • Udo Müller sagt:

        Das sind knapp 60mm und viel zu viel Zuluft. Ich hab das Rohr mit nem Deckel zu etwa 90% verschlossen.
        Beim nächsten UDS mache ich in den Boden ein Loch und da drauf kommt von unten ein Deckel mit einer langen Stange samt Drehgelenk. Dann kann ich genauer regeln und zwar mit dem Fuß.

  4. michi sagt:

    Woher bekomme ich denn so einen Grillrost? Brauche einen in 55cm

  5. Udo Müller sagt:

    Such mal bei Amazon nach Cadac Grillrost. Da hab ich meine auch her.

    • michi sagt:

      danke für die schnelle Antwort. Hab bei Yatego und ebay was gefunden. Amazon ist leider nicht viel drin.

      Noch eine Frage zum Smoken und zur Temperatur. Gibt es irgend eine anleitung speziell für den UDS?

      Grüße

  6. Udo Müller sagt:

    Der passt: Grillrost für 57 cm Kugelgrill, rund, faltbar, Ø 54 cm http://amazon.de/dp/B00555R5QC

  7. Udo Müller sagt:

    Thema Smoken: Kohletrommel voll machen, 10 durchgeglühte drauf, ggfs ein paar nasse Holzchips verteilen und Deckel drauf. Dann einregeln auf Zieltemp und wenn die bleibt, Fleisch drauf. Thermometer nicht vergessen. KT entscheidet!

    • michi sagt:

      Aber ich hab ja nicht die Möglichkeit Kohle oder Holzchips nachzulegen. Ist dafür eventuell eine Klappe knapp überhalb der Kohlentrommel empfehlenswert?

      Grüße und danke für die vielen Tips und Hilfestellungen

  8. Udo Müller sagt:

    Kann man machen, muss man aber nicht. In meine Wäschetrommel gehen knapp 10kg Briketts rein. Die reichen für rund 30h.

  9. martin sagt:

    Hallo Udo,

    ich werde demnächst auch einen UDS angehen.
    Womit genau hast Du den lackiert?

    Gruß
    Martin

    • Udo Müller sagt:

      Bei mir ist nur Leinölfirnis und Graphitpulver drin. Dabei habe ich ein Konservenglas 1/3 voll mit Pulver gefüllt und dann Leinölfirnis draufgekippt und gewartet (also das Glas stehen lassen), bis das Pulver komplett durchgesuppt war. Dann die Konsistenz geprüft (Durchrühren mit einem Holzstückchen). Wenn es sich anfühlt wie ne dickflüssige Farbe (aber nicht zu dick), ist’s ok, wenn nicht, dann noch etwas Pulver nachkippen und wieder von alleine durchsuppen lassen. Dauerte alles in allem etwa 1,5 Tage.

      Dann einfach mit dem Pinsel auftragen. Restfarbe wegstellen für spätere Ausbesserungsarbeiten.

    • Udo Müller sagt:

      Ach so: Sobald der fertig ist, alle paar Wochen mit reinem Leinölfirnis (ohne Pulver) die Tonne rundum neu einpinseln, um den Schutz aufzufrischen.

  10. Ralph Flaum sagt:

    Hi, ich hab ne Tonne, da war Haselnusspaste drinne, muss ich die zwingend ausbrennen oder geht das auch ohne?

    Gruß
    Ralph

    • Udo Müller sagt:

      Die wichtigere Frage ist, ob die Tonne von innen lackiert ist.
      Außen muss der Lack nicht ab, innen sollte er wegen möglicher Ausdünstungen etc ab.

  11. Marko sagt:

    Hallo! Tolles Teil und super Bericht!
    Hast Du zufällig die groben Masse des Fasses im Kopf? Sind das 200 Liter?
    Danke und Gruß
    Mac

    • Udo Müller sagt:

      Ja, das ist ein 200l Fass, Innenhöhe 93cm und Durchmesser 57cm. Aber das kannst du als Richtgröße ansehen: man kann auch größere und kleinere UDS bauen!

  12. hallo sehr schöner uds will mir auch einen bauen und ihn größtenteils zum fisch räuchern nehmen darum kommen oben noch stangen rein zum aufhängen der fische dann noch ein grillrost. Was ich mich frage ob ich kohle zum fische räuchern nehmen lann wenn ich wenn sie gut ist rauchermehl drauf packe oder doch liebet buchenholz nehme als feuerquelle ein tropfblech währe auch gut das die suppe nicht in doe glut tropft. Über tipps würde ich mich freuen.

    • Udo Müller sagt:

      Wenn du Fisch räuchern willst, solltest du zu Allererst daran denken, unten ne Tür rein zu bauen, damit du den UDS nachträglich bestücken/befeuern kannst.
      Desweiteren solltest du ein Kondensatblech oben unter den Deckel machen (Stichwort: Chinahut).
      Und unterm Fisch wäre es wahrscheinlich nicht verkehrt, eine Tropfschale zu montieren.

      Ich hab allerdings keine eigenen Erfahrungen, was Fisch räuchern anbelangt, denke aber, dass die Wunschtemperatur mit Kohle+Räuchermehl/-chips leichter zu halten ist.

  13. Bernd sagt:

    Hallo Udo, danke für deinen tollen Bericht. Ist der Kugelgrilldeckel für die Sandschale von einem 57er Kugelgrill? Wie viel Abstand/Freiraum sollte sowohl zum Rand als auch zum Kohlenkorb gehalten werden.

    • Udo Müller sagt:

      Nein, das ist von einem 45cm Billiggrill. Gab’s für 15€ im Baumarkt. Der Abstand zur Kohle Betrug bei mir etwa 10cm bis Unterseite Deckel bei voll gefülltem Kohlekorb. Rundum die Sandwanne sind rund 5cm Platz.

  14. Uemit sagt:

    hallo Udo,
    Ich habe heute eine Tonne besorgt drinnen ist es nicht gefärbt aber ich bin mir nicht sicher ob das eine Alu oder Stahl ist, weißt du was die Risikos sind wenn es Alu ist ?
    vorhin wars nur Gibs drinne
    Liebe Grüße
    Ümit

    • Udo Müller sagt:

      Da gint es keine. Wenn du wirklich ein Alufass hast, kannst du dich glücklich schätzen.
      Aber es könnte evtl verzinkt sein von innen. Daher rate ich zu einem kurzen Abschleifvorgang mit einer Drahtbürste oder einem gewaltigen Feuer in der Tonne, damit sich alles lose und überschüssige Zink von der Wandung löst!

      Viel Spass beim Bau!

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.